Register

28. Januar 2023 Keine Kommentare zu Profilierte Pflichtlektüre pfürs Phyrexia-Prerelease

Profilierte Pflichtlektüre pfürs Phyrexia-Prerelease

Wie wäre es mit einigen phorbereitenden Pfloskeln (okay, wir hören ja schon auf), um bei unseren Prereleases in der nächsten Woche nicht völlig planlos vor den neuen Karten zu sitzen? Muss nicht jeder unseren Schiedsrichter emulieren…

Es scheint thematisch um die Phyrexianer zu gehen, den bösen Buden, die immer dann auf der Bildfläche erscheinen, wenn Nicol Bolas gerade im Urlaub ist. Anscheinend hat Teferi zuviel an seiner Puzzlebox gedreht, sich dabei den Finger geschnitten und drei Episoden „Das große Backen“ später, ist die Kacke am dampfen und die Phyrexianer stehen vor der Tür. Oder die Planeswalker haben bei den Phyrexianer an die Tür geklopft, weil irgendwas müssen Planeswalker ja machen, um halbwegs glaubhaft amerikanische Comicbuchsuperhelden nachzuahmen…

Wir schweifen ab. Es geht ja auch gar nicht um die Hintergrundgeschichte, die zwei Sets weiter sowieso wieder ge-retconned (oder was auch immer das Partizip römisch Zwo für „retcon“ ist) wird, es geht um Prereleases und somit um Sealed Decks, also dem mindestens 40-Kartenhaufen, der sich aus sechs, bzw zwölf Boostern zaubern lässt.

Deckthemata

Da die komplette Kartenliste für das Set bereits online verfügbar ist, schlagen wir zuerst das Buch auf der Seite mit den mehrfarbigen Karten im Uncommonbereich auf. Auffallend, dass es für jede Farbkombination ein Exemplar gibt. Schlagen wir eine Seite weiter, finden sich am unteren Ende der Ausschweifungen des führenden Setdesigners Mark Rosewater die Archetypen, die einem beim Deckbau und auch beim Draft später (<werbeblock>immer Freitags, 18 Uhr</werbeblock>) an der Hand halten. Kopieren und pflastern wir die Essenz mal in den nächsten Absatz:

  • Weiß / Blau — Artefakte
  • Blau / Schwarz — Proliferate, die geduldige Variante
  • Schwarz / Rot — Ölmarken auf zerbrechlichen Kreaturen
  • Rot / Grün — Ölmarken mit Durchhaltevermögen
  • Grün / Weiß — Toxisches Kleinvieh
  • Weiß / Schwarz — der Politiker-Archetype
  • Schwarz / Grün — Giftmarken mit dicken Brocken
  • Grün / Blau — Giftmarken und Proliferate
  • Blau / Rot — Ölmarken und Nichtkreaturensprüche
  • Rot / Weiß — Gutausgerüstetes Kleinvieh

Doch was will uns das sagen? Wie hilft das beim Deckbau und wieso kriege ich eigentlich nur Karten, die sowie in keins der genannten Schemata passen will?

Wenn man den beim Prerelease üblichen Klageliedern Glauben schenken darf, zeichnet sich das Sealed Deck-Spielen dadurch aus, dass die anderen a) die besseren Karten und b) die besseren Decks haben. Das mag manchmal stimmen, aber gerade Punkt b) lässt sich vorausschauend und mit Kenntnis der zweifarbigen Strategien abfedern.

Trikolore

Statt also beim Deckbau strikt zweifarbig zu bleiben und vielleicht Karten zu spielen, die zwar von den Manakosten her keine Probleme bereiten, aber bei näherer Betrachtung keinerlei Synergien zum Rest aufweisen, empfiehlt sich ein Blick in die angrenzenden Farbkombinationen.

Schnell fällt zBsp auf, dass wenn man sehr gute (sprich seltene) weiße und blaue Karten hat, die gut zum Artefakt-Thema passen, ein Griff in den rot-weißen Farbeimer ebenfalls lohnenwert sein kann. Da sind nicht umsonst viele bemannte Equipments, sprich Artefakte dabei. Für die anderen Kombinationen lassen sich analoge Beispiele finden.

Anders als auf den Straßen von Capenna wird das mit dem Manafixing etwas komplizierter, aber es wird seinen Grund haben, wieso viele der Common-Artefakte (vor allem die Skullbombs) sich farbenunabhängig cyclen lassen. Anstatt sich mit einem Terramorphic Expanse das Standardland des Splashs direkt auf den Tisch zu zaubern, ist der Plan danach zu buddeln.

Was zum Fazit führt, es mit der Drittfarbe nicht zu übertreiben. Ein Tupfer hier und da – um die zwei bis drei Karten halt, die sich durch Spielstärke oder erhöhtem Synergiepotenzial auszeichnen – so dass die Zahl der eventuell nicht spielbaren Kanidaten auf der Hand überschaubar bleibt.

Zwoköpfig

Abschließend ein paar Zeilen zum 2-Headed Giant Deckbau, wobei es keine vier Augen braucht, um zu erkennen, dass Giftmarken das Mittel der Wahl sein sollten. Wie man noch aus dem Kindergarten weiß, ist es einfacher bis zehn statt bis 30 zu zählen. Vor allem, wenn sich alle Bemühungen auf einen Spieler konzentrieren können, da es reicht, wenn ein Spieler zehn Giftmarken hat, da ein Riese als gefällt gilt, wenn einer der beiden Köpfe rollt.

Irgendwie einem Spieler eine Giftmarke auf den Pelz brennen und dann wird gewuchert, dass man meinen könnte, man wäre der deutsche Einzelhandel!

Für den ersten Schritt eignen sich schlechtblockbare Kreaturen (Flieger, Bedrohliches) mit Toxic (da wird man förmlich drüber stolpern). Für den zweiten Schritt eignen sich Karten, auf denen Wuchern steht. Davon gibt es mehr als 30, wobei Weiß leer ausgeht.

Wo wir schon bei Weiß sind, ein letzter Blick in die Kristallkugel: Wer mit 1/1ern spielt, die nicht blocken können, sollte sich nicht wundern, wenn man als Farbe beim 2-Headed Giant Deckbau eher verschmäht wird.

13. Januar 2023 Keine Kommentare zu Phyrexia Alles Wird Eins: Unsere Vier Prereleases

Phyrexia Alles Wird Eins: Unsere Vier Prereleases

Während wir nachher unseren ersten Dominaria Remastered Draft des Jahres zelebrieren (bei den nachfolgenden Freitags FNM-Terminen wird das Programm ähnlich aussehen), stehen in weniger als vier, sprich drei Wochen die Prereleases für „Phyrexia: Alles Wird Eins“ an.

Es gibt alle Details wie immer auf unserer Veranstaltungsseite, aber hier auch kurz im Stenographischen:

Prereleases am Freitag den 3. Februar

  • von 15 bis 19 Uhr: Single Sealed Prerelease für 27,50 EUR; wir haben Platz für 24 Personen, ergo sind Voranmeldungen sinnvoll. Anmeldung ist ab 14:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 15 Uhr beginnen wollen.
  • von 19 bis voraussichtlich 23 Uhr: Two-Headed Giant Sealed Prerelease für 55,- EUR (27,50,- pro Spieler); wir haben Platz für 12 Teams, so dass auch hier eine Voranmeldung der gute Plan ist. Anmeldung ist ab 18:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 19 Uhr beginnen wollen.

Prereleases am Samstag den 4. Februar

  • von 11 bis 15 Uhr: Single Sealed Prerelease für 27,50 EUR; wir haben Platz für 24 Personen, ergo sind Voranmeldungen sinnvoll. Anmeldung ist ab 10:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 11 Uhr beginnen wollen.
  • von 15 bis voraussichtlich 19 Uhr: Two-Headed Giant Sealed Prerelease für 55,- EUR (27,50,- pro Spieler); wir haben Platz für 12 Teams, so dass auch hier eine Voranmeldung der gute Plan ist. Anmeldung ist ab 14:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 15 Uhr beginnen wollen.

 

 

29. November 2022

2022 Endspurt

Was in den nächsten Tagen noch so auf dem Kalender steht und wieso wir ab dem 19. Dezember für dieses Jahr die Tore dicht machen, folgt in den nächsten Zeilen.

Es gibt nur die Highlights. Die üblichen Happenings, die sich oftmals nur geringfügig verspätet auf unserer Veranstaltungs- und Turnierseite finden lassen, bleiben unerwähnt, finden aber statt.

Freitag – 2. Dezember

Zwei Worte: „Jumpstart“ und „2022„! Statt den abgespeckten Versionen aus Dominaria United und dem Brothers‘ War, darf sich über interessante Deckhälften und neue Karten gefreut werden. Details auf der Wizards-Seite, wobei einige Karten nicht angezeigt werden, so dass man zusätzlich die Image Gallery braucht.

Wie funktioniert’s? Man nehme zwei Jumpstart Booster, mische die zusammen, suche sich jemanden, der ebenfalls zwei Jumpstart Booster gemischt hat und ab dafür.

Daneben erhalten wir das „The Brothers‘ War Gift Bundle„. Ein Bundle mit einem (wir wollen es ja nicht übertreiben) zusätzlichem Collector Booster, was preislich so gelagert ist, dass es sich hervorragend dafür eignet, dass ihr uns die Magic-fremde Verwandschaft in den Laden schickt, damit diese euch das Ding kaufen und untern Baum stellen!

Freitag – 9. Dezember

Passend zum neunten Tag des Monats gibt es neun neue Decks zu kaufen:

Vier Pioneer Challenger Decks, die die beiden Pioneer-Spieler im Land freuen dürften und primär Anwendung als Mutavault-Einzelkartenquelle für Tribal-Commanderdecks finden werden.

Die fünf anderen Decks sind einsteigerfreundliche Commanderdecks. Die verkaufen sich wie Spekulatius von Borggreve von selbst, also können wir uns weitere Worte sparen.

Samstag – 17. Dezember

Unser letzter Arbeitstag in diesem Jahr. Wer last minute Geschenke braucht, sollte diese eine Woche vorher benötigen, damit wir ebenjene noch verkaufen können. Sonst müssen digitale Alternativen oder der Ziegelstein für unser Schaufenster ran.

2023

Nachdem wir über die Feiertage versuchen dem Edelpapagei der werten Schwiegermutter für eisgekühlten Bommerlunder zu begeistern, geht es ab dem 9. Januar 2023 wieder rund, genauer am 10. Januar, wenn des spätnachmittags Flesh & Blood und Modern gezockt wird.

Am 13. Januar steht direkt Dominaria Remastered auf dem Kalender, also nicht wieder das ganze Weihnachtsgeld für Böller verprassen.

2. November 2022

Krieg der Brüder Prerelease Details

Kurz nach Bekanntgabe des Titels zur nächsten Edition – Krieg der Brüder – dachte sich der geschichtsaffine Schreiberling, dass es ja Zeit wurde, es ja nur eine Frage derselben wäre, dass sich Wizards of the Coast dem größten und bekanntesten Bruderzwist annimmt, der auch heute noch die Gemüter erhitzt. Es geht – viele ahnen es schon – um die  Rivalität der Gebrüder Albrecht, die zu Deutschlands bekanntester Teilung führte; ALDI Nord vs ALDI Süd.

Tiefschürfende Recherchen und ein Blick in die Scryfall-Spoilergalerie zeigten aber recht schnell, dass man bei WotC’s „Universes Beyond“-Bemühungen noch nicht am ALDI-Äquator angelangt ist, so dass stattdessen das hausinterne Drama zwischen Mishra und Urza aufgewärmt wird.

Einkaufsmöglichkeiten

Als Besonderheit können bereits zum Prerelease-Termin alle Produkte zum Set gekauft werden. Ihr braucht Displays, einzelne Booster, eins der neuen Commander Decks oder einfach nur vier Jumpstart Booster? Ab dem 11. November alles erhältlich! Sogar in den Tagen – so wir denn geöffnet haben – zwischen dem 11. November und dem eigentlichen Release-Tag am 18. November kann alles gekauft werden.

Die Buy-a-Box Promokarte für Käufer kompletter Displays

Vorgeplänkel zu den Prereleases

Es wird zwar zwei verschieden gestaltete Packungen geben, der Inhalt (6 Booster Packs, Promokarte, Würfel) ist aber immer derselbe.

Die Plätze sind begrenzt, was in der Vergangenheit gerade am Freitag zu Gruppenkuschel-artigen Szenen führte. Die Samstagstermine sind chilliger (gechillter? chillaxter?).

Prereleases am Freitag den 11. November

  • von 15 bis 19 Uhr: Single Sealed Prerelease für 27,50 EUR; wir haben Platz für 24 Personen, ergo sind Voranmeldungen sinnvoll. Anmeldung ist ab 14:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 15 Uhr beginnen wollen.
  • von 19 bis voraussichtlich 23 Uhr: Two-Headed Giant Sealed Prerelease für 55,- EUR (27,50,- pro Spieler); wir haben Platz für 12 Teams, so dass auch hier eine Voranmeldung der gute Plan ist. Anmeldung ist ab 18:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 19 Uhr beginnen wollen.

Prereleases am Samstag den 12. November

  • von 11 bis 15 Uhr: Single Sealed Prerelease für 27,50 EUR; wir haben Platz für 24 Personen, ergo sind Voranmeldungen sinnvoll. Anmeldung ist ab 10:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 11 Uhr beginnen wollen.
  • von 15 bis voraussichtlich 19 Uhr: Two-Headed Giant Sealed Prerelease für 55,- EUR (27,50,- pro Spieler); wir haben Platz für 12 Teams, so dass auch hier eine Voranmeldung der gute Plan ist. Anmeldung ist ab 14:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 15 Uhr beginnen wollen.

 

12. Oktober 2022

Weniger als 2 Wochen bis zur dritten Modern Store Championship

Nun, wo sich – nach dem Yorion-Ban am Montag – die durchschnittliche Deckgröße im Modern-Format wieder auf um die 61 einpendeln dürfte, wird sich darüber hinaus wohl nicht viel ändern. Die Manabasen sind dank Leyline Binding immer noch so bunt, dass Regenbögen grün vor Neid werden, und die Frage, ob nach dem Fetch der Shock folgt, so allgegenwärtig, dass man „Rhystic Study / Smothering Tithe“-Flashbacks aus dem samstäglichen Commander Frühschoppen kriegt.

Sprich, alles ist gut!

Wer sich selbst vom Format oder andere von seinem Können im selbigen überzeugen möchte, der hat wöchentlich Dienstags die Gelegenheit und als besonderen Termin nach neuen Standard-Editionen (also quasi ebenfalls im Wochenrhythmus *kicher*) bei den Store Championships.

Die zu Dominaria United finden bei uns am 22. Oktober ab 16 Uhr statt. Zu gewinnen gibt es neben den folgenden Promokarten (in unterschiedlichen Mengen und Sprachen und teilweise sogar mit „Cards Central“-Aufdruck; den Omnath zBsp nur für den Sieger) noch Boosterpreise. Damit der Veranstalter ebenfalls einen Grund hat aufzutauchen, veranschlagen wir 10,- EUR.

Alles relevante tra breve, wie die Turiner sagen:

Format: Modern
Paarungen: X Runden Schweizer System mit Cut auf Top 8
Deckliste erforderlich
Anmeldung ab: 15:30 Uhr
Beginn: 16:00 Uhr

Voranmeldungen per E-Mail – info@cardscentral.de – sind sinnvoll, da die Plätze begrenzt sind.

4. Oktober 2022

Kurzmitteilung zu den Warhammer 40k Decks

Wir haben heute Morgen unsere finalen Zahlen für die Warhammer 40k Decks erhalten und diese fielen geringer als gewünscht aus, so dass wir nach Abzug unserer zugesagten Vorbestellungen mehr oder weniger ausverkauft sind.

Um nun zu verhindern, dass ihr am Freitag freudestrahlend in den Laden kommt, nur um mit einem Kopfschütteln auf die Warhammer 40k Deck-Frage begrüßt zu werden, schreibt uns eine kurze E-Mail – info@cardscentral.de – wenn ihr der Meinung seid Decks bei uns vorbestellt zu haben, und wir klären das digital.

Es wird Nachschub geben, der aber ein, zwei Wochen braucht, bis er bei uns eintrifft. Es werden auch nur englische Decks nachgeschoben.

Davon nicht betroffen, ist die Aussage, dass wir am Samstag beim üblichen Commander-Gezocke die „Fabricate“-Promo verteilen. Selbstredend unabhängig davon ob ihr eins der neuen Commander-Decks habt oder nicht.

Weiterhin draften wir Freitag Unfinity, was mal so gar nix mit Warhammer 40k zu tun hat, aber ebenfalls erwähnenswert ist.

26. September 2022

Kurzfristiges für Langschläfer und Dauerparker

Die nächsten Tage und Wochen werden aufregender als die Jahreszeit vermuten lässt.

Game Day Booster Draft

Diesen Freitag, der 30. September, beginnt es mit dem Dominaria United Game Day. Zu unserer üblichen Draftzeit (Anmeldung ab 17:30 Uhr, Beginn um 18 Uhr; Kosten: 14,- EUR) wird Dominaria United gedrafted, so weit so gewöhnlich. Besonderes Highlight eben die folgenden Promokarten, die wir solange der Vorrat reicht und nach folgendem Prinzip unter den Teilnehmern verteilen (Karten in deutscher Sprache):

Die weiße Karte kriegt jeder, die grüne bekommen die ersten 8 Spieler und der Erstplatzierte darf sich über den roten, fliegenden Feuerball freuen!

Warhammer 40k / Unfinity Release

Am Freitag, den 7. Oktober, gehts mit versammelter Mannschaft ins Weltall. Wir haben ab 15 Uhr die neuen Warhammer 40k Commander Decks und die neuen humorvollen Booster Packs parat und es kann gekauft werden, bis unser EC-Karten Gerät explodiert.

Zur Feier des Tages draften wir sogar mit den Unfinity Karten ab 18 Uhr (Kostenpunkt diesmal 15,- EUR), damit wir die folgende Promokarte unter die Spieler bringen können:

Am Samstag, den 8. Oktober, verteilen wir beim Commander-Frühschoppen (DIE beste Möglichkeit eure neuen Warhammer 40k Decks Probe zu fahren!!!) die folgende Karte:

Donnerstage dicht in den Herbstferien

Nach so viel Veranstaltungstohuwabohu nehmen wir uns in den Herbstferien die Donnerstage frei. Die Zeit werden wir unter anderem damit verbringen, zu checken, ob wir Tohuwabohu korrekt geschrieben haben.

Die anderen Tage sind davon nicht betroffen. Sprich Dienstags Spätnachmittag wird gezockt, Freitag wird gedraftet und Samstag wie gehabt die Commander Gassigeführt.

Dominaria United Store Champs

Als hätten wir nicht neulich erst den Aaron zum Store Champ gekürt (da muss jemand die Standings alphabetisch sortiert haben), geht es vermutlich am 22. Oktober erneut in den Ring. Es gibt Spell Pierce für alle, Gilded Goose für die Top 8 und den Vanilla 4/4er für vier Mana für den Sieger.

Format wird wie gehabt Modern sein, doch genaueres verraten wir, wenn der Tag näherrückt. Aktuell könnten wir nicht mal mit Gewissheit sagen, welche Sprache die Karten haben werden.

 

3. September 2022

Elementares im September

Während im Hintergrund begeisterte bis perplexte Spieler sich bei unseren Dominarias Bund Prereleases mit dem neuen Set vertraut machten, haben wir die Zeit genutzt unseren Turnierkalender zu füllen.

Dominaria United zieht sich dabei wie ein fünffarbiger Faden durchs Programm, will sagen, unseren Friday Night Booster Drafts jeweils Freitags um die 18 Uhr rum.

Welchen Effekt die neuen Karten auf das Modern -Format haben werden, kann Dienstags ebenfalls um die 18 Uhr bei unserem Modern Happening erforscht werden. Deck mitbringen, bei Bedarf noch Einzelkarten kaufen (wir empfehlen uns vorab eine Mail mit Wunschliste zu schicken), und loszocken.

Nebennotiz: Hat zwar nix mit Dominaria und erst recht nicht mit Magic zu tun, aber zur selben Zeit wird Dienstags auch Flesh & Blood geklöppelt.

Zu guter Letzt der Samstag. Dominaria United hat ja erschreckend wenig Material, wenn es um Legenden und/oder Karten gibt, die sich um Legenden scheren. Dafür werden sich Afficionados von Mauern- und/oder Dachs-Decks um so mehr über weiteres Deckbaumaterial freuen. Wollen sagen ab 11 Uhr kann wie gehabt in entspannter Runde gezockt werden!

12. August 2022

Dominaria vereint zum Prerelease

Dominaria United, hiesig bekannt als Dominarias Bund, läutet das letzte Drittel des Jahres ein und es hat die dicken Glocken rausgeholt!

Die Phyrexianer dürfen mal wieder über die Tanzfläche huschen, ausgesuchte und bekannte bis beliebte Planeswalker wollen dies verhindern, und am Ende gewinnt der Spieler, weil neues Kartenmaterial parat steht und ein neues Draftformat schlecht gemacht werden kann.

Bis aber zum Dominaria United Draft geschritten wird (ab dem 9. September immer Freitags) gibt es am Prerelease Wochenende bei uns einen kompletten 4-er Satz Prereleases!

Prereleases am Freitag den 2. September

  • von 15 bis 19 Uhr: Single Sealed Prerelease für 27,50 EUR; wir haben Platz für 24 Personen, ergo sind Voranmeldungen sinnvoll. Anmeldung ist ab 14:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 15 Uhr beginnen wollen.
  • von 19 bis voraussichtlich 23 Uhr: Two-Headed Giant Sealed Prerelease für 55,- EUR (27,50,- pro Spieler); wir haben Platz für 12 Teams, so dass auch hier eine Voranmeldung der gute Plan ist. Anmeldung ist ab 18:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 19 Uhr beginnen wollen.

Prereleases am Samstag den 3. September

  • von 11 bis 15 Uhr: Single Sealed Prerelease für 27,50 EUR; wir haben Platz für 24 Personen, ergo sind Voranmeldungen sinnvoll. Anmeldung ist ab 10:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 11 Uhr beginnen wollen.
  • von 15 bis voraussichtlich 19 Uhr: Two-Headed Giant Sealed Prerelease für 55,- EUR (27,50,- pro Spieler); wir haben Platz für 12 Teams, so dass auch hier eine Voranmeldung der gute Plan ist. Anmeldung ist ab 14:30 Uhr, da wir pünktlich mit dem Deckbau um 15 Uhr beginnen wollen.

1. August 2022

Guess who’s back? Was im August so geht!

Da haben wir uns gerade eben noch den Sand aus der Kimme gekratzt und schon stehen wir wieder hinter der Theke. Sonnenverbrannt, tiefentspannt und bereit für die nächsten zwölfzig Releases, die Wizards für die zweite Jahreshälfte im Ärmel hat.

Zugegeben, bis Anfang September die Dominaria United Prereleases (für euren Kalender: 2. / 3. September) zelebriert werden, dauert’s noch a bisserl und es gilt den kompletten August zu überbrücken. Damit das Warten nicht zu lang wird, sieht unser Speiseplan für die nächsten Wochen wie folgt aus:

Dienstags – Flesh and Blood Classic Constructed & Magic Modern

Wie gehabt, Deck mitbringen, loszocken. Das Portemonnaie könnte zu Hause bleiben, weil keine Startgebühr anfällt, wenn nur unsere ausufernde Produktpalette nicht so verlockend wäre.

Im August planen wir die Magic Store Champs an einem Dienstagstermin im Modern-Format nachzuholen. Details dazu folgen.

Freitags – Magic FNM Booster Draft

Auch hier keine Überraschungen. Zum ersten Termin am 6. August werden wir Jumpstart aus dem Keller kramen. Weitere Draftformate für den Rest des Monats werden dann vor Ort bequatscht.

Samstags – Magic Commander

Ob ihr das Mischen mit 100 Karten über die Sommerferien nicht verlernt habt, wie unsereins die Französisch-Vokabeln seinerzeit in der 6., 7. und 9. Klasse, kann ab 11 Uhr unter Beweis gestellt werden. Wir sind gespannt ob es neue Decks gibt!