Wir haben heute geschlossen und wollen uns auf diesem Wege zumindest virtuell melden. Dass Wizards of the Coast mal wieder einen dieser „Hier ist unsere Jahresplanung„-Beiträge rausgehauen hat, spielt dabei keine untergordnete Rolle, denn was man offenbarte, wird viele Leser interessieren, geht es doch ausschließlich um das Commander-Format!

Commander pur! 2020 wird ein interessantes Jahr, wenn man sich die unzähligen Releases anschaut.

April 2020

Bereits im Frühjahr stehen die alljährlichen Commander Decks (diesmal 5 an der Zahl) auf der Matte. Zum „Ikoria: Lair of Behemoths“-Release am 24. April und bereits zum Prelease eine Woche vorher darf gekauft und gezockt werden. Mit 71 neuen Karten bleibt kein Auge trocken.

3. Quartal 2020

Wer es noch nicht mitbekam, die Planeswalker Decks werden eingeschränkt und sind ab Ikoria nur noch zu den Hauptsets (entsprechend Haupset 2021 im Sommer) zu haben. Quasi ersetzt werden sie durch Commander Decks. AbZendikar Rising“ wird es zu jedem non-Hauptset Release zwei Commander Decks mit teilweise neuen Karten geben.

Wo wir bereits ersetzen, die Spellbooks fallen ebenfalls der Axt zum Opfer (nicht dass es viele gab). Stattdessen ein neues Produkt namens „Commander Collection„. Ähnliches Konzept (8 Reprints mit neuem Artwork zu einem Thema (auch in foil erhältlich)) orientiert sich am Commander-Format und bietet in seiner ersten Variante die Farbe Grün als Thema.

4. Quartal 2020

Bleibt eigentlich nur ein Thema unberührt vom Commander-Fieber: Draft. Das wird in „Commander Legends“ im vierten Quartal abgefrühstückt. 20-Karten Booster (jeweils mit Foil und mindestens 2 legendären Kreaturen) randvoll mit Reprints und 70+ neuen Karten und einer Draft-Variante versprechen einiges.

Zusätzlich zu „Commander Legends“ werden zwei einsteigerfreundliche Commander Decks released.